Fruchtsuppe mit Klütern

Thomas Putensen, Wendorf

 

Fruchtsuppe mit Klütern

 

Mehl

5 Eier

3 EL Zucker

1 Prise Salz

10 Äpfel

kleine Schüssel Pflaumen

1 Tasse Holunderbeeren

2 EL Kartoffelstärke

Man nehme eine Schüssel voll Mehl und dazu ca. 5 Eier und vermengt diese mit dem Mehl, rührt eine mit der Hand noch formbare Masse und fügt zuletzt etwa 3 EL Zucker und eine Prise Salz in den Teig hinzu. Dann 10 Äpfel aus dem eigenen Garten, eine kleine Schüssel Pflaumen und wenn möglich eine Tasse Holunderbeeren mit 2 l Wasser zum Kochen bringen und ca. 10 Min. kochen. Anschließend werden die festen Fruchtbestandteile zu 80 % aus der Suppe entfernt. Desweiteren taucht man löffelgroße Klumpen der im voraus bereiteten Teigmasse in die kochende Suppe und lässt diese weitere 3 Min. auf kleiner Flamme ziehen. Dann rührt man eine Tasse mit 2 EL im Wasser gelöste Kartoffel stärke unter die Suppe, wobei beachtet werden muss, dass durch genaue Dosierung der "Suppen charakter" gewahrt wird und eine schön glasige Suppe, gekühlt oder noch warm, dem Liebhaber von Fruchtsuppen mit "Klumpen" serviert werden kann.