Flammkuchen

Für ca. 4 runde Flammkuchen oder 2 Backbleche

Helga und Hubertus Lehnhausen, Saarbrücken

 

Flammkuchen

Für ca. 4 runde Flammkuchen oder 2 Backbleche

 

500 g Mehl

1 Päckchen Trockenhefe (am besten Trockenhefe nach Vorschrift fertigen)

250 g Quark

250 g Crème fraîche

ca. 250 g Speck, mager, doppelt geräuchert

4 mittelgroße Zwiebeln

Pfeffer und Muskatnuss, frisch gemahlen

Fleischbrühe (Dose oder Glas)

Hefeteig laut Packung herstellen und dünn ausrollen. Für den Belag Quark (Wasser abschütten), Crème fraîche, Gewürze und Fleischbrühe mit einem Handrührer gut vermischen. Fleischbrühe und Gewürze nach Belieben hinzufügen. Zwiebeln würfeln. Den Speck in dünne Streifen schneiden. Wenn möglich Schwarzwälder Schmalseite verwenden - denn "Labberspeck" schmeckt nicht. Man nimmt ca. 1 Zwiebel pro Flammkuchen oder 2 für 1 Backblech (aber auch mehr - je nach Geschmack). Belag mit einem Teigschaber ca. ½ cm dick auf dem Hefeteig verteilen. Anschließend Zwiebeln und Speck darauf geben. Sofort im vorgeheizten Backofen bei 240 °C 4 - 5 Min. backen. Der Teig sollte Farbe haben. Im Holz backofen Flamm kuchen auf Stein sohle backen. Dazu frischen Salat und einen trockenen Weißwein servieren - am besten ein Pinot blanc.