Brachse in der Rahmsoße

Thomas Lex, Frauenchiemsee

 

Brachse in der Rahmsoße

 

1 Brachse (ca. 1 kg)

Zwiebeln

Petersilie

Butterschmalz

Rahm oder Sauerrahm

Dazu: Insel-Knödel

100 g Mehl

3 Eier

¼ l Milch

Salz

5 Semmeln (200 g), geschnitten oder gewürfelt

Eine küchenfertige große Brachse innen und außen salzen und pfeffern. In den Bauch eine Handvoll geschnittene Zwiebeln und Petersilie geben. In ein Reindl (= Bräter) mit Butterschmalz legen, mit etwas Rahm oder Sauerrahm bestreichen. In die vorgeheizte Backröhre bei 180 °C geben und schön langsam ¾ Std. dünsten. Mit etwas Wasser aufgießen und den Fisch bestreichen, aufpassen, dass er nicht anlegt (= anbrennt). Der Fisch ist fertig, wenn sich die Flossen lösen. Die fertige Brachse auf eine vorgewärmte Platte legen, die sämige Soße abschmecken und in ein Schüsserl gießen. Aus Mehl, Milch, Eiern, Salz einen Teig anrühren. Semmeln zugeben, gut vermischen und ziehen lassen. Knödel formen (Hände feucht halten), in das siedende Salzwasser geben und ca. 25 - 30 Min. ziehen lassen.